Show newer

Heute feiert betterplace 15. Geburtstag - die Plattform verstärkt jede Einzelspende für Projekte mit 15 % , bis das Budget von 15.000 € aufgebraucht ist.

Danke allen Spender:innen und allen, die unseren Aufruf weiterverbreiten!

Show thread

Seit mehr als 10 Jahren unterstützen wir in Menschen, die |en wegen erlebt haben.

Für unsere öffentliche Förderung 2023 müssen wir noch 2085,-€ Eigenanteil aufbringen.

Bitte spendet unter: betterplace.org/de/projects/11

Am besten heute, denn:

Im dritten Teil der (Web-)Talkreihe „Crashkurs Anti:Diskriminierung in Brandenburg“ der Friedrich-Ebert-Stiftung und Antidiskriminierungsberatung Brandenburg der Opferperspektive e.V. sprechen wir über faire Bedingungen in der Arbeitswelt für alle.

Show thread

Diskriminierungserfahrungen gehören für viele Menschen in Brandenburg zum Alltag. Dies bringt für Betroffene oftmals schwerwiegende seelische, soziale oder gesundheitliche Belastungen mit sich.

Show thread

Mit @llhipp@twitter.com, Joanna Hubert (Fachstelle Migration und Gute Arbeit Brandenburg), Susanne Riepe (Caritas Region Cottbus)
Moderation: Koray Yılmaz-Günay (@MigrationsratB@twitter.com)
In Kooperation mit @FES_Brandenburg@twitter.com

Show thread

Wen betrifft in der Arbeitswelt und von wem geht sie aus? Was sind die Folgen und wie können sich Betroffene wehren? Was können wir alle tun?

Mittwoch 30.11.2022 | 18.30 – 20.30 Uhr | und Online

Mehr Infos: antidiskriminierungsberatung-b

Heute gedenken wir Rolf Schulze in Kloster Lehnin,der vor 30 Jahren nach einem sozialdarwinistischen Angriff starb. Kommt auch um 18 Uhr zum Markgrafenplatz nach Kloster Lehnin!:

Die Landesregierung Brandenburg + Bund planen ein großes Abschiebezentrum am Flughafen BER. Wenn ihr dagegen seit unterschreibt die Petition und teils sie mit euren Freud:innen. Es eilt sehr!

Show thread

RT @FLR_Brandenburg@twitter.com

[please share] Am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) in Schönefeld planen die Landesregierung Brandenburg & die Bundesregierung ein sogenanntes „Ein- & Ausreisezentrum“.

Wir sagen: Hierbei handelt es sich um ein !

✏️ zur Petition: weact.campact.de/petitions/kei 1/3

🐦🔗: twitter.com/FLR_Brandenburg/st

Unsere Kollegin Judith Porath war zu Gast beim Podcast "Kreuz&Quer" und hat über unsere Arbeit in , und berichtet.

RT @KIgA_eV@twitter.com

Die sogenannten haben sie politisch geprägt & auch ihren beruflichen Werdegang beeinflusst: Judith Porath, Geschäftsführerin des Vereins e.V. in Folge 38 von "KREUZ & QUER".
Link zur Folge:open.spotify.com/episode/0UiN5

🐦🔗: twitter.com/KIgA_eV/status/158

: Heute vor 10 Jahren wurde (44) in () von einem Neonazi-Rapper ermordet. Nach Aussage der Ex-Freundin des Täters hatte Andrea B. sich über die rechtsextreme Gesinnung von Alexander K. lustig gemacht, woraufhin dieser ausgerastet sei

Monatelanges Warten bis zum Ersttermin, Demütigungen, struktureller in der Ausländerbehörde : "Wir haben über 300 Beschwerden, wenn wir das Jahr 2022 in den Fokus nehmen", so Fereshta Hussain, Vorsitzende des Potsdamer Migrantenbeirats im Beitrag des DLF ⬇️

Show thread

RT @JibranKhalil10@twitter.com

Strukturelle Rassismus ist wieder sichtbar in Potsdam!

Potsdamer Ausländerbehörde ist weit entfern als Willkommenbehörde. Kritik an der Ausländerbehörde über Aufnahmesituation von Geflüchteten & Einbürgerungbehörde für die Bearbeitung den Anträge.

deutschlandfunk.de/kritik-an-p

🐦🔗: twitter.com/JibranKhalil10/sta

Wir freuen uns, an diesem Abend zwei der Autor:innen, Piedoso Manave und Monika Kubrova sowie den Autoren und Fotografen Mahmoud Dabdoub begrüßen zu können!
Mehr zur Veranstaltung auf unserer Webseite:
antidiskriminierungsberatung-b

Show thread

SAVE THE DATE : Am Freitag, 11.11. veranstaltet die Antidiskriminierungsberatung eine Lesung und Gespräch mit zwei Autor:innen aus dem Buch „… die DDR schien mir eine Verheißung“ - Migrant:innen in der und .
18-20 h
Chekov, Stromstraße 14
kostenfrei

RT @nachtigall_rhea@twitter.com

Der @ECHR_CEDH@twitter.com hat heute Dtld in einem Fall ggnü @kopbasu@twitter.com (@kopberlin@twitter.com) wgn Verletzung von Art. 8 iVm Art. 14 EMRK verurteilt. Der EGMR stellte fest, dass die staatl Behörden ihre Pflicht zur unabhängigen Prüfung eines möglichen verletzt haben:

🐦🔗: twitter.com/nachtigall_rhea/st

dass Margit S. 2 Wochen arbeitsunfähig ist. Zur Verurteilung der Täterin kommt es aber nicht, sondern zur Kündigung von Margit S. Trotz ärztlichem Attest und Zeugin. Sie sollte sogar unterschreiben, über den Vorfall mit niemandem zu sprechen. Dagegen wehrte sie sich.

Show thread

Skandal im Pflegeheim in : »Wenn Deutsche vor Gericht kommen, dann kommen sie davon. Wenn Ausländer etwas machen, dann nicht.« musste die aus Ungarn stammende Margit S. lernen. Ein mutmaßlicher rassistischer Angriff führt dazu...
nd-aktuell.de/artikel/1166740.

Show older
Ein föderiertes soziales Netzwerk für Potsdams Linke

Links.potsda.mn is a federated social network for Potsdam's Left. More info can be found on our website .

Links.potsda.mn ist ein föderiertes soziales Netzwerk für Potsdams Linke. Mehr Infos findest du auf unserer Website oder hier: