Show newer

Hallo liebe Menschen auf links.potsda.mn (und im Fediverse)!

Wir sind aufgeregt und vorfreudig, denn am Samstag endet unsere geschlossene Testphase. Von da an werden wir den Invite-Link streuen und so mehr Menschen ermöglichen, dem Netzwerk beizutreten.

Falls ihr noch Kanäle wisst, über die der Link gestreut werden sollte, kontaktiert uns gern!

Jetzt geht's rund, sagte der Spatz und flog in den Ventilator!

Mein Talk vom #rc3 über Gefahren für und Probleme des #Fediverse ist nun endlich in ganzer Länge online!

Einen Talk macht man ja auch immer um aus der eigenen Bubble raus zu kommen und er war auch viel Aufwand. Heute wird wohl kaum mehr neue
rc3 Talks schauen. Also wenn ihr Leute kennt die sich für das Thema #Fediverse, Inhaltsmoderation oder sich mit dem Digital Services/Markets Act beschäftigen. Teilt es doch bitte mit ihnen. 💖 :boost_ok:

media.ccc.de/v/rc3-857362-die_

Neben der beabsichtigten Content Warning wird das Feature auch auf viele andere Arten genutzt. Manche schreiben damit Zusammenfassungen für ihre langen Toots, andere weisen mit "depol" oder "uspol" auf Toots zum politischen Tagesgeschehen hin. Content Warnings geben denen die sie lesen also auch die Möglichkeit, den ständigen Informationsfluss besser zu verdauen.

4/4

Show thread

Neben verbreiteten CWs wie "sexualisierte gewalt" oder "polizeigewalt" kann sich auch spontan das Bedürfnis nach der Markierung bestimmter Themen einstellen. Etwa war es in den Anfängen der Pandemie üblich, Posts dazu mit "corona" zu markieren.

3/4

Show thread

Eine CW fügt ihr in der Weboberfläche über das "CW" Icon hinzu. Dann bekommt ihr in einem weiteren Eingabefeld die Möglichkeit, eine Warnung zu formulieren. Diese, und nur diese, wird den Leser*innen Eures Toots angezeigt. Erst durch einen zusätzlichen Klick wird der dahinter liegende Inhalt einsehbar.

2/4

Show thread

Fediverse-Tipp des Tages: Content Warnings 

Fediverse-Tipp des Tages:

Content Warnings

Bei Mastodon gibt es die Möglichkeit, Toots mit einer Content Warning (CW) auszustatten. Was genau mit einer CW versehen wird, ist meist abhängig vom Umfeld. Die einzelnen Instanzen geben in der Regel relativ wenig vor, was das angeht. Eine Ausnahme bildet die Darstellung von Nacktheit. Die meisten Instanzen fordern hier eine CW, etwa "nsfw" oder "lewd".

1/4

„Üblicherweise ist es ein Aushandlungsprozess, welche Toots mit einer Warnung versehen werden. Und das ändert sich auch mit der Zeit. Tretet gerne in den Diskurs darüber, wo es sich lohnt und wo nicht.”

Unsere Umgangsregeln zum Nachlesen findet Ihr hier:

links.potsda.mn/about/more

3/3

Show thread

„Bei Mastodon gibt es die Möglichkeit, Toots mit einer Content Warning zu versehen. Bitte nutzt diese auf jeden Fall für Darstellungen von Nacktheit und Gewalt. Es gibt zusätzlich noch eine Menge anderer Anlässe für Content Warnings. Denkt bitte darüber nach bevor Ihr etwas postet und setzt im Zweifelsfall lieber eine Content Warning zuviel.“

2/3

Show thread

PSA (Public Service Announcement):

Wir haben unsere Umgangsregeln auf der Instanz ergänzt. Es gibt jetzt einen Abschnitt zu Content Warnings:

1/3

Fediverse-Tipp des Tages:

Bildbeschreibungen

Das Fediverse bietet gute Unterstützung für Bildbeschreibungen. Sie sind vor allem dafür gedacht Menschen mit beeinträchtigtem Sehvermögen den Zugang zu euren Bildern und Videos zu ermöglichen, können aber auch zusätzlich das Bild mit Referenzen anreichern.

Die gängigsten Apps und die Weboberfläche von Mastodon unterstützen das Schreiben von Bildbeschreibungen. In der Weboberfläche kann sogar automatisch Text erkannt werden, zB bei Screenshots.

`Nicht gelistet` ist so gut wie `Öffentlich`, nur dass Eure Toots nicht auf der lokalen oder föderierten Timeline angezeigt werden.

`Öffentlich` ist die Standardeinstellung. Die ganze Welt schaut Euch zu. Mit der Zeit wird das Lampenfieber weniger schlimm.

Das Alles und noch viel mehr findet Ihr hier ausführlicher erklärt:

docs.joinmastodon.org/user/pos

3/3

Show thread

`Nur für Folgende` zeigt den Toot nur den Accounts an, die Euch jetzt oder in Zukunft folgen. Das bedeutet, dass Ihr den Zugang zu Euren Toots nur dann wirklich einschränkt, wenn Ihr Folgeanfragen manuell bestätigt. Ansonsten können Euch Menschen ungefragt folgen und im Nachhinein Eure Toots lesen. Die Kontoeinstellung dazu heißt `Profil sperren`.

2/3

Show thread

Fediverse-Tipp des Tages:

Für die Sichtbarkeit von Tröts gibt es vier verschiedene Abstufungen. Die könnt Ihr beim Tröten über das 🌍-Symbol auswählen.

Die Privateste ist `Direktnachricht`. Hier seht nur Ihr und die erwähnten Accounts den Toot. Beachtet aber, dass Mastodon nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt. Bitte besprecht keine vertraulichen Angelegenheiten über Mastodon, für deren Schutz Ihr normalerweise auf Signal oder PGP zurückgreifen würdet.

1/3

@kollektiv #neuhier posts sind etablierte Möglichkeit, da schreibt man was einen interessiert und macht lauter #Tags rein, bspw. so #Hunde sind toll, aber #Katzen sind noch besser.

Danach klickt man noch im eigenen Post auf die tags und scrollt da mal durch. Works for a long time.

Deswegen unsere Empfehlung: Sucht euch am Anfang gezielt Personen und Gruppen, von denen ihr wisst, dass sie bereits im Fediverse sind. Über die Inhalte die diese Accounts teilen, könnt ihr dann sukzessive eure Timeline erweitern.

Dazu gibt es in manchen Teilen des Fediverse die Tradition, jeden Freitag eine Liste der Accounts zu posten, die man persönlich gerne mag. Beobachtet also den Hashtag , um von Accounts die ihr mögt gebündelte Folgeempfehlungen zu bekommen.

2/2

Show thread

Fediverse-Tipp des Tages:

Timeline

Bis die eigene Timeline mit den gewünschten Inhalten gefüllt ist, braucht es Zeit. Das grundsätzliche Problem am Anfang ist: Wenn ihr keinen Accounts folgt, seht ihr keine Posts. Wenn ihr keine von anderen geteilte Posts seht, entdeckt Ihr keine neuen Accounts denen Ihr folgen könnt.

Auf den lokalen und föderierten Timelines ist es meistens sehr unübersichtlich, so dass Ihr möglicherweise nicht auf Anhieb die Accounts findet, die euch interessieren.
1/2

Fediverse-Tipp des Tages:

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff Fediverse?

Wir haben mal versucht, einen kleinen Leitfaden zum Thema zu schreiben. Den findet ihr auf unserer Webseite:
potsda.mn/de/mastodon/

Fediverse-Tipp des Tages:
Auf dem Smartphone ist links.potsda.mn deutlich komfortabler über die App zu nutzen als über den mobilen Webbrowser.

Es gibt eine Menge verschiedener Mastodon-Apps, die alle mit links.potsda.mn verbunden werden können. Um die Wahl leichter zu machen, haben wir hier eine kleine Empfehlungsliste für die gängigsten Appstores zusammengestellt: potsda.mn/de/smartphone/

Willkommen auf links.potsda.mn! Bei Fragen könnt ihr uns gerne in eurem Toot mit @kollektiv erwähnen oder uns eine Direktnachricht schicken.
Außerdem versuchen wir auf unserer Webseite möglichst viele Fragen zu klären: potsda.mn/

Ein föderiertes soziales Netzwerk für Potsdams Linke

Links.potsda.mn is a federated social network for Potsdam's Left. More info can be found on our website .

Links.potsda.mn ist ein föderiertes soziales Netzwerk für Potsdams Linke. Mehr Infos findest du auf unserer Website oder hier: